Thermotech

climatherm
Dokumentation (pdf)
Einsatzbereich
Verarbeitung
Bestellformular (pdf)
Start

 

Muffenschweisstechnik

Durch die Fusion von Rohr und Fitting verschmilzt der Kunststoff zu einer homogenen, stoffschlüssigen Einheit.
Rohr und Fitting werden mit Hilfe hierfür vorgesehener Werkzeuge kurz angewärmt und anschliessend einfach zusammengefügt; fertig!

Mit der Fusionstechnik von aquatherm schaffen Sie schnell eine dauerhaft dichte Verbindung! 

Sattelschweisstechnik

Abzweige lassen sich auch nachträglich, ganz einfach mit Einschweisssätteln herstellen.
Durch den Einsatz von Einschweisssätteln reduziert sich zudem der Material- und Zeitaufwand:
1. Rohr mit einem aquatherm Spezialbohrer (Art.-Nr. 50940-48) anbohren   
2. Einschweisssattel und Rohr anwärmen 
3. Einschweisssattel mit dem Rohr dauerhaft verbinden 

Das Resultat: Eine unlösbare, korrosionsfreie Verbindung !

Heizwendel-Schweissen

Die bei der Heizwendel-Schweissung verwendeten Elektroschweissfittings sind mit integrierten Widerstandsdrähten ausgerüstet, die beim Schweissvorgang mit elektrischem Strom beaufschlagt werden. Dadurch wird die Innenseite der Muffe und die Aussenseite des Rohres auf Schweisstemperatur erwärmt. Durch die Erwärmung wird von beiden Bauteilen Schmelze aufgebracht. Nach deren Abkühlung kommt es zu einer unlösbaren, homogenen Verbindung. Die Zuführung der notwendigen elektrischen Energie erfolgt automatisch durch geeignete Schweissgeräte. Durch die im Barcode definierte und vom Schweissgerät erkannte Temperaturkompensation werden Umwelteinflüsse berücksichtigt.

Stumpfschweissen

Beim Heizelement-Stumpfschweissen werden die zu schweissenden Teile eingespannt, die Verbindungsflächen plangehobelt, am Heizelement unter Druck angeglichen, anschliessend mit reduziertem Druck auf Schweisstemperatur erwärmt und nach Entfernung des Heizelementes unter Druck zusammengefügt bis die Verbindung abgekühlt ist.